Mein grüner Daumen #3

Ich bin wirklich begeistert, was mein kleiner Gemüsegarten so ganz ohne mein Zutun hervorbringt (nun ja, gießen muss ich schon ganz schön bei diesen Temperaturen). Die Zucchinipflanzen sind wirklich riesig geworden, ich war ja schon vor ein paar Wochen ganz schön baff, aber sie sind noch weiter gewachsen und haben riesige Zucchini produziert. Eigentlich sollte das keine Überraschung sein, dafür sind diese Pflanzen ja da. Ich war trotzdem erstaunt.
Leider mag meine Familie nicht so gerne Gemüse essen und das gilt auch für Zucchini. Was ich ihnen aber manchmal unterjubeln kann ist folgendes leichtes Süppchen aus dem slow cooker/ Crockpot:

 

 

Zucchini Bisque:

750 g Zucchini             würfeln. Mit
1 Zwiebel                     gehackt
2 EL Öl
1 EL Curry                    in den Crockpot geben und 30 Minuten high.
650 ml Gemüsebrühe   (heiß),
2 EL rohen Reis            und
1 EL frisches Basilikum  hacken und dazugeben. Nun 3 Stunden high/ 7 Stunden low.
Suppe mit dem Pürierstab zerkleinern,
100 ml Sahne               einrühren. Etwa 20 Minuten low. Abschmecken und mit
Croutons                      servieren.

Das Rezept könnt ihr hier downloaden.

Neben den Zucchini, dem Salat, dem Basilikum und Schnittlauch werden nun auch die Tomaten rot. Herrlich, wenn man die Zutaten zum Essen geschwind aus dem Garten holen kann. Die Menge reicht (außer bei Zucchini und Basilikum) zwar nicht ganz aus, um uns zu versorgen. Aber so habe ich auch keinen Stress damit, reifes Gemüse verarbeiten zu müssen und kann einfach nur genießen, was uns geschenkt wird.

Nächstes Jahr werde ich nur die Tomaten im Hochbeet weiter vorne pflanzen und das Basilikum nach hinten. Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit Aufwand/ Nutzen. Vielleicht versuche ich mich im Herbst noch mit Feldsalat, das wäre dann ein echt gelungener Abschluss meines ersten Gemüse-Garten-Jahres.

 

Überblick

Rezeptaus „Die neue Art zu kochen – slowcooking – crockpot kochen“ von Gabriele Frankenmölle

verlinkt bei:
Freutag


Der Artikel enthält Werbung, weil ich Marken/ Personen/ Blogs/ Orte nenne/ verlinke, für die ich jedoch von den Unternehmen nicht beauftragt wurde, die ich persönlich gut finde, jedoch von denen nicht beauftragt wurde, ich auch kein Geld dafür bekomme … und ist ein redaktioneller Beitrag.

Advertisements

Ich freue mich über Eure Nachrichten. Deshalb bitte ich dich auch um das Lesen dieser Hinweise: Wenn ihr auf meinem Blog kommentiert, werden die von euch eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Akismet-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (Klick auf den entsprechenden Button) und in der Datenschutzerklärung von Automattic, Inc.https://automattic.com/privacy/ Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse beinhalten, werden ich aus Sicherheitsgründen direkt löschen. Grüßle.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.