Pesto

Endlich steht unser Urlaub vor der Tür und wir sind kräftig dabei vorzubereiten: natürlich müssen gefühlt tausend Dinge für 5 Personen gepackt werden, zum einen habe ich noch geschwind ein paar schnelle luftige Kleidchen und Basic-Shirts genäht. Bilder folgen aber erst nach der Reise …

Da wir auch bei unserer lieben Verwandtschaft vorbei schauen, habe ich noch ein letztes Mal das Basilikum geplündert und einige Gläschen frisches Pesto gemacht.Wie gut, dass ich dieser Tage bei Mrs Greenhouse eine Anleitung für ein Milchtüten upcycling gesehen habe. Sehr ansprechend anzusehen und schnell gemacht.

Und so sind die Pesto-Gläschen hübsch verstaut und ein kleiner Hingucker geworden. Eigentlich habe ich gehofft die Zeit würde vor der Abfahrt noch reichen, um einen Stift zu schwingen und die Tüten noch etwas zu verziehren. Aber am Ende sind noch so viele Kleinigkeiten auf meinen Listen abzuhaken, dass ich froh bin, es überhaupt noch an den Rechner geschafft zu haben.

Zum Schluss noch mein liebstes Pesto Rezept:

30 g frisches Basilikum
30 g geröstete Pinienkerne
2-3 Knoblauchzehen
20 g Parmesan
6 EL Olivenöl (oder Butter, dann wird es eine leckerste Grill-Beilage)
Prise Salz

Überblick

Herkunft:  Mrs Greenhouse
Fazit: schnelle, kleine Geschenkverpackung

verlinkt bei:
creadienstag
DienstagsDinge
Handmade on Tuesday

Der Artikel enthält Werbung, weil ich Marken/ Personen/ Blogs/ Orte nenne/ verlinke, für die ich jedoch von den Unternehmen nicht beauftragt wurde, die ich persönlich gut finde, jedoch von denen nicht beauftragt wurde, ich auch kein Geld dafür bekomme … und ist ein redaktioneller Beitrag.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Pesto

  1. Evi - Mrs Greenhouse 14. August 2018 / 10:07

    Liebe Astrid,
    ich freue mich sehr, dass Dir meine Idee gefallen hat. Deine Verwandtschaft wird sich auch bestimmt besonders über den Inhalt freuen. Lecker!
    Ich wünsche Dir einen erholsamen Urlaub.
    Liebe Grüße
    Evi

Ich freue mich über jeden Kommentar. Deshalb bitte ich dich auch diese Hinweise zu lesen: Wenn ihr auf meinem Blog kommentiert, werden die von euch eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. IP-Adresse) an Akismet-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (Klick auf den entsprechenden Button) und in der Datenschutzerklärung von Automattic, Inc.https://automattic.com/privacy. Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber löschen oder durch mich entfernen lassen. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden ich aus Sicherheitsgründen direkt löschen. Grüßle und bis gleich :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.