Strümpfe

Die Idee Strümpfe zu nähen habe ich schon seehhr lange. Jetzt habe ich es endlich gewagt, da ich doch so einige Jersey Stoffe habe, die zwar kein ganz kleiner Rest sind, aber auch für kein Shirt reichen. Und die Kinder sind schon so groß, dass auch sie keine Abnehmer mehr sein können. Außerdem ärgere ich mich so oft über gekaufte Strümpfe, die schneller dünn werden als man schauen kann und dadurch oft genug nicht zu stopfen sind.

Allerdings hatte ich bislang großen Respekt vor all den Anleitungen, die ich auf Anhieb nie verstanden habe. Diesmal habe ich mich einfach dran gesetzt, ohne jeweils mehr zu verstehen als den nächsten Schritt. So schwer kann ein Strumpf ja auch wieder nicht sein. Weiterlesen

Advertisements

Endlich wieder an der Nähmaschine

In den letzten Wochen war ich mit vielem beschäftigt, so dass zum Nähen leider keine Zeit mehr übrig blieb.
Zuerst habe ich unsere Garderobe saniert: Tapete runter, alles verspachteln, malern (ohne tapezieren). Dazu durfte der hässlichste aller Fliesenböden (Wer hat diese Fugen erfunden????) unter eine Schicht Spachtelmasse verschwinden, um einen tollen, fugenlosen Boden darauf Platz zu machen. Fußleisten von Hand am Esszimmertisch auf Gehrung gesägt – und seitdem genießen wir.
Danach kam ja unser Schlafzimmer dran. Allerdings hatte ich mir selbst die Bedingung gestellt, dass zuerst ausgemistet werden musste. Und während alldem war natürlich nicht an Nähen zu denken. ich hatte ja keinen Sonder-Urlaub, der Alltag lief ja mit unverminderter Wucht weiter. Weiterlesen